Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 

Unbenanntes Dokument
Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Modellbahn-Portal teilen




Werbung


Adventskalender 2016
Unser Adventskalender 2016 hat es diesmal wirklich in sich. Insgesamt haben wir Preise von über 2.500,- EUR für Euch. Das beste gibt es natürlich wie jedes Jahr zum Schluss.

Felbahn-Startset mit Dampflok (12011)
für Spur H0 von BUSCH
 

Hobbytrain BR 1216 SZ Scotch (H2728)
für Spur N von LEMKE
  

Molkerei mit Silos (130198) für Spur H0 von FALLER
  

Laser-Cut Bausatz Hofgut "Franz Fuhrmann & Co. " (66713)
in Spur H0 von
NOCH
  

1 Gutschein in Höhe von EUR 30,- für Produkte von Auhagen
      
Themen

Werbung

Service





Faszinierende Schauanlagen auf der „Internationalen“ in Köln

Gleich 12 attraktive Schauanlagen in verschiedenen Spurweiten sind beim „Großen Bahnhof“ der Modelleisenbahnbranche, der Internationalen Modellbahn-Ausstellung, vom 18. bis 21. November 2010 in der Koelnmesse zu bestaunen. Beim diesjährigen Branchenevent sind alle großen Hersteller und zahlreiche Kleinserienhersteller mit dabei. Hier kommen große und kleine Besucher auf ihre Kosten. Das parallel stattfindende Veranstaltungskleeblatt Internationale Modellbahn-Ausstellung, Kölner Echtdampf-Treffen, Lego Fanwelt und Mein Steckenpferd garantiert vierfachen Familienspaß.

Spur II
Die Spur II Projektgruppe Härtsfeldbahn kommt mit der Anlage „Aalen-Härtsfeldbahn“ zur Modellbahn-Ausstellung nach Köln. Auf der Anlage ist der Bahnhof Aalen, eine Kiesgrube mit Verladestation und ein weiterer Bahnhof zu sehen. Ein kleines „Kino“ für die Besucher zeigt Videofilme vom Vorbild der Bahnstrecke.

Spur I
Die mit viel Liebe zum Detail gestaltete Modellbahnanlage „Rißnitz“ des Modelleisenbahnvereins „Friedrich List“ Leipzig e.V. zeigt einen fiktiven Durchgangsbahnhof an einer zweigleisigen Hauptstrecke mit Anbindung einer abzweigenden Nebenbahn und eines kleineren Bahnbetriebswerkes in Epoche 3. Auf einer Anlagengröße von 7 x 21 Meter und einer Gleislänge von 134 Meter drehen zwei bis vier Züge gleichzeitig ihre Runden.

Die Eisenbahn-Modellbaugruppe Wangen bei Olten in der Schweiz kündigt auf ihrer Spur 0-Anlage nach Schweizer Vorbild viel Betrieb sowie einen großen Bahnhof an. Auf den Modulen gibt es viele Details zu betrachten und der Fahrbetrieb erstreckt sich auf die Epochen II bis IV.

Spur TT
Mit von der Partie ist auch der TT-Modulstammtisch Hamburg-Holstein mit einer Modulanlage, die den Betrachter an Norddeutschland erinnert und auf der zahlreiche liebevoll gestaltete Szenen zu entdecken sind. Auf der Anlage wird eine große Auswahl an Fahrzeugen aus verschiedenen Epochen gefahren. Ein Highlight der Anlage ist die neue Aufstellgruppe. Auf einer Tiefe von 70cm und bei einer Gleislänge von bis zu 320 cm werden reichlich Fahrzeuge und Wagen in vorbildlichen Garnituren präsentiert. Die Gleisverbindungen erfolgen teilweise ohne Weichen mittels Schwenkarmen, dabei rollen komplette Züge aus ihren TrainSave-Röhren auf die Anlage.

Spur N
Auf der Anlage der Eisenbahnfreunde Kahlgrund e.V. wird eine norwegische Fjordlandschaft dargestellt. Der Bahnhof „Stjordal“ und eine Containerverladeanlage liegen eingezwängt zwischen den hoch aufragenden Felswänden und der Wasserfläche des Fjordes. Gleich neben dem Bahnhof hat ein Hochsee-Fischtrawler festgemacht. Auf der Anlage verkehren – typisch für die norwegische „Nordlandsbahn“ – ein „Expresstog“ (Schnellzug), ein Containerzug und ein gemischter Güterzug, allesamt gezogen von schweren sechsachsigen Dieselloks (darunter eine der legendären „Nohabs“).

Spur N
Was Hagen v. Ortloff bereits für seine neue Sendung „Die schönsten Modellbahnanlagen“ ins Visier genommen hat, können die Besucher der Modellbahn im Detail und ganz persönlich vor Ort erkunden. Das Modulbau Team Köln Bonn zeigt seine variable Anlage in Epoche 3 bis 4 mit vielen Szene-Modulen, die alle kleine Geschichten zur Sommerzeit erzählen. Zu sehen sind beispielsweise der Wunnensteintunnel, der Gübsensee St. Gallen mit Eisenbahn-Viadukt, ein Museums-Betriebswerk, der Bodensee, eine Kalkverladung oder Schloss Neuschwanstein. Einige der gezeigten Lokomotiven auf der Anlage wurden aus Messing in Handarbeit hergestellt. Die Anlage beeindruckt durch zahlreiche Geräuschmodule. Zwei Hauptbahnhöfe, ein Betriebswerk und drei Nebenbahnhöfe bescheren den Besuchern eine dichte Zugfolge und regen Schienenverkehr, nur auf der neuen, eingleisigen Nebenstrecke geht es etwas beschaulicher zu.

Spur N
Der SMC DE Stoomfluit aus den Niederlanden präsentiert sich mit einer attraktiven Spur N-Anlage. Die Anlage besticht durch ihre lange Fahrstrecke und ist ganz im Eigenbau entstanden. Eine tiefe Schlucht, mit natürlichen Materialien gestaltet, trennt die beiden Anlagenteile. Besonders die große Rangierstrecke, eine Zahnradbahn in den Bergen, lange Züge und viel rollendes Material werden die Besucher begeistern.

Spur H0e
Die BSW-Freizeitgruppe „Harzquer- und Brockenbahn“ Wernigerode präsentiert eine H0+H0e-Anlage ohne konkretes Vorbild, aber mit einzelnen Vorbildern im Detail. Ein Fährhafen nach Vorbild der Rügenschen Kleinbahnen mit Schiffen und Speicherhäusern am Hafen bestimmt die Anlage. Ein Leuchtturm weist den Seeleuten den Weg. Auf dem normalspurigen Gleisen der Hafenbahn wird mittels einer Dampflok fleißig hin und her rangiert. Nach der Fahrt durch das schöne Hinterland verschwindet der Zug im mehrgleisigen Schattenbahnhof. Das ebenfalls dargestellte Sägewerk verfügt neben dem schmalspurigen Gleisanschluss noch über einen regelspurigen Anschluss, wobei auf einem Teilstück Dreischienengleis befahren wird. Die Gebäude sind hauptsächlich Eigenbauten, ebenso wie die über 1300 Kiefern im idyllischen Kiefernwald.

Spur H0
Die ModellbahnFreunde Leutkirch e.V. präsentieren in Köln ihre landschaftlich anspruchsvoll gestaltete zweistöckige Anlage mit zwei Schattenbahnhöfen, die verschiedene Zugwechsel ermöglichen. Die Clubanlage besteht aus neun Streckenmodulen und drei zusätzlichen Geländemodulen. Die Anlage zeigt den voralpinen Raum in Epoche 3. Der hohe Hausberg mit stolzer Burg „Kunigunde“, eine kleine Fachwerkstadt mit viergleisigem Bahnhof und Betriebswerk und eine Tropfsteinhöhle bestimmen das Bild. Liebevoll gestaltete Details wie die Breitachklamm und der Bergsee oder der Festumzug mit 350 Personen in der mittelalterlichen Stadt laden zum Betrachten ein.

Spur H0
Die große und vorbildgerecht gestaltete Märklin-Anlage der Modellbahnfreunde Maifeld e.V. lädt im besten Sinne des Wortes so richtig zum Eisenbahnspielen ein, denn ein großer Bahnhof und ein dazu passendes Betriebswerk bieten die besten Voraussetzungen für hochwertigen Spielbetrieb. Als Vorbild dieser äußerst stimmig und einheitlich gestalteten Anlage diente der Bahnhof Hamburg-Dammtor um das Jahr 1970. Auf der Anlage präsentiert sich eine große Vielfalt an Dampflokomotiven, die im Ringlokschuppen, unter Dampf auf der großen Drehscheibe und an den verschiedenen Lokbehandlungsstationen besonders gut zur Geltung kommen. Reger Betrieb herrscht auch auf der Schiebebühne vor dem Rechtecklokschuppen für die Dieselfahrzeuge und bei der Güterverladung, wo offene Wagen mittels Kran be- und entladen werden können.

Spur H0
Die Modulanlage der Modell Eisenbahn Freunde Bonn stellt eine zweigleisige, nicht elektrifizierte Hauptstrecke mit regem Zugverkehr dar und besteht aus ca. 50 einzelnen Modulen. Ein Hauptbahnhof, ein Abstellbahnhof mit Güterbahnhof und kleinem Bahnbetriebswerk, ein Sportflughafen und eine Bergkuppe mit einer Ritterburg, um deren Turm ein Sportflugzeug kreist – das sind nur einige Motive der großen Modulanlage in H0.

Spur H0
Die imaginäre Silberbergstrecke in H0 der ModelSpoorGroep´s-Hertogenbosch aus Holland stellt eine eingleisige Strecke im Westen von Deutschland dar. Sämtliche Gebäude und Bäume sind selbst hergestellt. Zeitlich in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts angesiedelt, drehen bis zu sechs Züge gleichzeitig ihre Runden, Busse und LKWs verkehren auf einer Straße. Eine Besonderheit der Anlage ist die eingebaute Zugkamera, dank derer die Besucher eine Zugfahrt auf der Anlage realistisch mit verfolgen können.

Die Internationale Modellbahn-Ausstellung in der Koelnmesse zieht vom 18. bis 21. November 2010 Modellbahnfreunde aus nah und fern in ihren Bann.

mehr Informationen auf der Webseite der Modellbahn:
http://modellbahn-koeln.de



Meldung vom 11.10.2010








Beitrag teilen


Gefunden beim Modellbahn Portal.
http://www.modellbahn-portal.de