Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 

Unbenanntes Dokument
Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Modellbahn-Portal teilen




Werbung


Gewinnspiel
Diesen Monat können Sie mit etwas Glück folgende Preise gewinnen

Gleisbautrupp
für Spur H0 von NOCH
 

Werkstatt
für Spur H0 von FALLER
  

Gartenteich für
Spur H0 von BUSCH

  

Minis Büssing für
Spur N von LEMKE
  

Form-Hauptsignal für Spur H0 von VIESSMANN
      
Themen

Werbung

Service





INTERMODELLBAU - Mini-Fußballstadion

Fotoquelle: INTERMODELLBAU - blog.intermodellbau.de Wird der BVB Deutscher Fußballmeister 2011? Alles sieht danach aus. Auf jeden Fall ist Fußball in diesem Jahr das Thema in Dortmund, auch auf der INTERMODELLBAU 2011. Europas größte Messe für Modellbau und Modellsport wartet vom 13. bis 17. April mit einem ganz besonderen Exponat auf: Friedrich Scholta vom Stammtisch Untereschbach e.V., eingebunden in den noch jungen Verein Z-Freunde International, hat ein Fußballstadion im Maßstab 1:220 erbaut.

Dargestellt wird darin ein fiktives Benefizturnier von vier Bundesligavereinen vor dem Anstoß: VfB Stuttgart, FC Bayern München, HSV und eben Borussia Dortmund. Das Ganze ist sogar untermalt durch eine echte Stadion-Klangkulisse. Den Gewinn der Meisterschaft 2011 optisch noch einzuarbeiten, behalten sich die Modellbauer ausdrücklich vor.
 
Figurenkunst
 
Einer der Stars in dem Modell ist Norbert Dickel als Figur, handwerklich umgesetzt von Birgit Foken-Brock. Die Figurenkünstlerin hat sich unter dem Namen „Trafofuchs“ einen Namen in der Modellbahnszene der Spur Z gemacht. Nach Aussagen der Stadionbauer ist sie bislang „die einzige Künstlerin auf dem gesamten Modellbahnmarkt, die auch lebende Menschen mit Wiedererkennungswert in dem kleinen Maßstab 1:220 umsetzen kann“.
 
Norbert Dickel wird als Stadionsprecher von knapp 8,5 mm Größe in das Stadion-Exponate für die INTERMODELLBAU eingebaut – und ist trotz des kleinen Maßstabs unschwer wiederzuerkennen. Der echte Norbert Dickel (1,86 m groß) unterstützt das Projekt auch durch eine Versteigerung auf der Messe, deren Erlös der wohltätigen Aktion „Platz da!" zugute kommt. Durch diese Aktion werden u.a. Bolzplätze saniert und gebaut, damit Jugendliche einen geeigneten Ort für sinnvolle Freizeitgestaltung vorfinden.
 
Mehr als 20.000 Einzelteile
 
30 Monate Arbeit stecken in dem detailreichen Modell des Fußballstadions. Kein Wunder, mussten doch bisher allein schon 11.128 Figuren mit spitzen Fingern platziert werden. Weitere 7.000 im Oberrang sollen bis zur INTERMODELLBAU noch folgen. Einige von ihnen könnten eine symbolische Meisterschale in die Hand bekommen. „Falls die echte Schale tatsächlich nach Dortmund kommt“, so die Erbauer.

Das gesamte Modell umfasst rund 22.500 Einzelteile. Zudem soll das kleine Gebäude auch wie ein echtes Stadion leuchten. Dafür sorgen 812 LED-Lampen. Das alles gab es natürlich nicht zum Nulltarif. Rund 10.000 Euro haben die Erbauer insgesamt – zusätzlich zu den vielen Arbeitsstunden – in ihr Projekt investiert.



URL: Homepage INTERMODELLBAU - Messe für Modellbau und Modellsport
Meldung vom 03.04.2011

Weitere Meldungen






Beitrag teilen


Gefunden beim Modellbahn Portal.
http://www.modellbahn-portal.de