Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 

Unbenanntes Dokument
Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Modellbahn-Portal teilen




Werbung


Adventskalender 2016
Unser Adventskalender 2016 hat es diesmal wirklich in sich. Insgesamt haben wir Preise von über 2.500,- EUR für Euch. Das beste gibt es natürlich wie jedes Jahr zum Schluss.

Felbahn-Startset mit Dampflok (12011)
für Spur H0 von BUSCH
 

Hobbytrain BR 1216 SZ Scotch (H2728)
für Spur N von LEMKE
  

Molkerei mit Silos (130198) für Spur H0 von FALLER
  

Laser-Cut Bausatz Hofgut "Franz Fuhrmann & Co. " (66713)
in Spur H0 von
NOCH
  

1 Gutschein in Höhe von EUR 30,- für Produkte von Auhagen
      
Themen

Werbung

Service





INTERMODELLBAU - „Bedeutung der Dortmunder Messe im Modellbahnsektor steigt“

INTERMODELLBAU Dortmund 2011 Die INTERMODELLBAU hat 2011 erneut zahlreiche Interessenten aus europäischen Nachbarstaaten, aber auch aus dem weiter entfernten Ausland angelockt. Der Pro- Kopf-Umsatz unter den Besuchern ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Wieder einmal wurden an den insgesamt fünf Messetagen Millionenumsätze auf Europas führender Messe für Modellbau und Modellsport getätigt.

Die Besucher gaben auf der INTERMODELLBAU 2011 durchschnittlich 233 Euro pro Kopf aus, was eine Zunahme gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Das ergab eine Befragung
durch ein unabhängiges Messe-Marktforschungsinstitut. 85,7 Prozent der Besucher haben auf der INTERMODELLBAU 2011 etwas gekauft oder bestellt. Somit wurden auf der Messe 19,8 Millionen Euro umgesetzt.Für diesen Umsatz sorgten insgesamt rund 85.000 Besucher, die 2011 zur INTERMODELLBAU kamen. Ausnahmsweise war die Messe mit dem ersten Wochenende der Osterferien zusammengefallen, was für einen geringfügigen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr (89.267 Besucher) sorgte.

Besucher auch aus Kanada
21,7 Prozent der Besucher reisten aus dem Ausland an. Starke Besuchergruppen kamen wieder einmal aus den Benelux-Staaten sowie aus Großbritannien, aber auch Ungarn,
Polen, Norweger, Schweden, US-Amerikaner und Kanadier waren auf der Messe zu Gast.
17,3 Prozent der Besucher legten für die Anreise zur INTERMODELLBAU 2011 über 300 Kilometer zurück, 34,3 Prozent fuhren 100 bis 300 Kilometer weit, und 18,4 Prozent reisten aus 50 bis 100 Kilometern Entfernung an Insgesamt 74,9 Prozent der Besucher sind aktive
Modellbauer und -sportler. Weiterhin betrachten fast 60 Prozent den Besuch der INTERMODELLBAU für die Ausübung ihres Hobbys als notwendig.

Der Anteil derjenigen Besucher, die die Aussteller ausschließlich in Dortmund erreichen, ist mit 51,2 Prozent konstant auf hohem Niveau. Hierbei handelt es sich um Freunde des Modellbau- und Modellsport-Hobbys, die ausschließlich die INTERMODELLBAU und keine andere Messe vergleichbarer Thematik besuchen.

Messe-Highlights 2011
Die INTERMODELLBAU wartete in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Höhepunkten auf. Erstmals war zum Beispiel die Interessengemeinschaft Alpinsport Modellbau auf der Messe vertreten.
Sie baut Fahrzeuge und Anlagen im Alpinsport funktionsfähig nach: ferngesteuerte Pistenraupen, Liftanlagen und Schneekanonen – allesamt Eigenbauten.
Im Stadion Rote Erde gleich neben den Messehallen gingen am Donnerstag und am Samstag wieder zahlreiche Flugzeugmodelle unter freiem Himmel in die Luft, darunter ein beeindruckendes Modell des Airbus A380.
Der Deutsche Modellfliegerverband präsentierte sich auf der INTERMODELLBAU erstmals mit seinem neuen, modernen Messestand. Er zeigte in einer Sonderausstellung außerdem historische Modelle aus 100 Jahren Segelfluggeschichte. Das „Deutsche Segelflugmuseum auf der Wasserkuppe“ beteiligte sich daran mit ausgewählten Exponaten.

In Halle 5 gingen wieder jede Menge Modellschiffe aufs Wasser. Das riesige Vorführbecken war neu positioniert worden. Es stand jetzt im Zentrum der Halle und lud die Besucher zum Verweilen und Zuschauen ein. Als neues Thema wurden in diesem Jahr Modell-U-Boote vorgestellt.

Dicht umlagert war am Samstag wieder einmal die Autogrammstunde der TV-Polizisten „Toto & Harry“ am Stand des Deutschen Polizeimuseums. Zudem fand einen Tag später ein Treffen des Internet-Forums www.polizeiautos.de auf der INTERMODELLBAU statt.

Auch das Unternehmen NOCH betreibt eine Online-Community – unter dem Namen „Mymocom“. Im Rahmen des “Mymocom-Cup” waren besonders schöne Dioramen und Modellbahnanlagen durch die Community-Mitglieder und eine Fachjury bewertet worden. Die Sieger des Wettbewerbs, Frans Oleo aus Belgien und Andreas Bauerfeind aus Deutschland, wurden auf der INTERMODELLBAU durch den bekannten Eisenbahn-Fachjournalisten Hagen von Ortloff ausgezeichnet. Die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH gehört zu den Sponsoren des Wettbewerbs, sodass ein Vertreter der Messegesellschaft die Ehrenpreise überreichen durfte.

Auch die INTERMODELLBAU ist 2011 im so genannten Web 2.0 durchgestartet. Mit einem Internet-Blog und einem Auftritt auf der Netzwerk-Plattform facebook informierte eine eigene Online-Redaktion kontinuierlich über die Messe. Die Nutzer des Blogs vergaben dafür im Rahmen der Messe-Besucherbefragung die Note „gut“.

IGEMA neuer ideeller Träger
Der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie unterstreicht die Bedeutung der INTERMODELLBAU, denn seine Fachgruppe IGEMA (Interessengemeinschaft Modelleisenbahnausstellungen) ist zukünftig zusätzlicher ideeller Träger der Dortmunder Messe.
Geschäftsführer Dr. Volker Schmid vom Deutschen Verband der Spielwarenindustrie sagte bei der Eröffnungspressekonferenz der INTERMODELLBAU 2011: „Unsere Mitglieder engagieren sich verstärkt auf der INTERMODELLBAU. Die Bedeutung der Dortmunder Messe im Modellbahnsektor steigt.“ So sieht es auch Karl-Friedrich Ebe vom ideellen Träger MOBA (Modellbahnverband in Deutschland e.V.), der stolze 40 Modellbahnanlagen von Clubs und Vereinen auf die INTERMODELLBAU 2011 geholt hatte: „Das ist eine Spitzenzahl für eine deutsche Modellbaumesse“, urteilt er.

Am Messesamstag brachte in diesem Jahr ein seltener Nostalgiezug Besucher zur INTERMODELLBAU: Ausnahmsweise fuhr die imposante Dampflok 41 096 mit Wagen aus den Sechzigerjahren ab Salzgitter zur Messe und abends wieder zurück.
Bahnfreunde konnten also nicht nur die zahlreichen Modellbahnanlagen in den Hallen bewundern, sondern auch bereits stilecht anreisen. Etwa 100 Besucher nutzten das Angebot.

Zufriedene Besucher
Die beliebtesten Themen auf der INTERMODELLBAU 2011 waren nach den Ergebnissen der Besucherbefragung: Eisenbahnen, Flugzeuge, Schiffe, Autos und Minicars. Großes Interesse bestand auch wieder an Zubehör. Die Besucher bewerteten das inhaltliche Angebotsspektrum der INTERMODELLBAU erneut mit der Durchschnittsnote „gut“.

Die Hallenaufteilung der INTERMODELLBAU war 2010 grundlegend geändert worden. Inzwischen haben sich die Besucher zunehmend an die neue Einteilung gewöhnt. Sie bewerteten die Hallenaufteilung besser als im vergangenen Jahr, und zwar mit der Durchschnittsnote 2,5. Gleiches gilt für die Bewertung der „Modellflughalle“ 3B. Auch hier verbesserte sich die Durchschnittsbewertung auf 2,1.
Die besten Noten unter den Aktionsflächen und Präsentationen bekamen von den Besuchern: die Modelleisenbahnanlagen in den Hallen 4 und 7, die Truckfahrzeug-Vorführungen in den Hallen 6 und 8 sowie der Kirmes- und Dampfmodellbau in Halle 8.
Auch die Aktionsbühne für den Flugmodellbau in Halle 3B sowie die RC-Car-Rennen in Halle 3A erhielten gute Benotungen.
Nur 3,7 Prozent der Besucher waren, gemessen an den ursprünglichen Zielen des Messebesuchs, mit der INTERMODELLBAU 2011 unzufrieden. Dies sind noch einmal deutlich weniger als 2010. Im Schnitt bewerteten die Besucher die Messe mit der Schulnote „gut“. 91,6 Prozent der Besucher gaben an, unter dem Strich habe sich der Besuch der INTERMODELLBAU gelohnt. Für einen Besuch der Intermodellbau 2012 sprachen sich bereits jetzt 92,3 Prozent der Besucher aus.

Auf Ausstellerseite gaben rund 84,1 Prozent der Unternehmen an, ihre Erwartungen an die INTERMODELLBAU hätten sich in diesem Jahr ganz oder teilweise erfüllt. Weitere 5,1 Prozent sagten, ihre Erwartungen seien noch übertroffen worden. Die INTERMODELLBAU 2011 verzeichnete insgesamt 563 Aussteller, davon 392 kommerzielle.

Die nächste INTERMODELLBAU findet vom 18. bis 22. April 2012 in der Messe Westfalenhallen Dortmund statt.

URL: Homepage INTERMODELLBAU - Messe für Modellbau und Modellsport
Meldung vom 18.04.2011

Weitere Meldungen






Beitrag teilen


Gefunden beim Modellbahn Portal.
http://www.modellbahn-portal.de