Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 

Unbenanntes Dokument
Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Modellbahn-Portal teilen




Werbung


Adventskalender 2016
Unser Adventskalender 2016 hat es diesmal wirklich in sich. Insgesamt haben wir Preise von über 2.500,- EUR für Euch. Das beste gibt es natürlich wie jedes Jahr zum Schluss.

Felbahn-Startset mit Dampflok (12011)
für Spur H0 von BUSCH
 

Hobbytrain BR 1216 SZ Scotch (H2728)
für Spur N von LEMKE
  

Molkerei mit Silos (130198) für Spur H0 von FALLER
  

Laser-Cut Bausatz Hofgut "Franz Fuhrmann & Co. " (66713)
in Spur H0 von
NOCH
  

1 Gutschein in Höhe von EUR 30,- für Produkte von Auhagen
      
Themen

Werbung

Service





MitMärklin Mobile Vision die Modellbahn-Anlage vom Führerstand der Lok aus erleben

Märklin Mobile VisionMit innovativster Technik eröffnet Märklin der Modelleisenbahn eine völlig
neue Perspektive. Denn mit der neuen Märklin Mobile Vision erleben
Modellbahner ihre Anlagen zum ersten Mal direkt aus dem Führerstand.

Einfach den Zug auf das Gleis stellen, die Brille aufsetzen und schon kann
die Reise losgehen. Eine Reise, bei der Anlagen erstmals ihre ganze Schönheit preisgeben. Landschaften ziehen vorbei, geschäftiger Schienenverkehr wird zum spannenden Erlebnis, nie zuvor wahrgenommene Details werden sichtbar – so täuschend echt, dass man schnell alles um sich herum vergisst und ganz tief eintaucht, in eben diese Welten, die man selbst geschaffen hat.

Eine hoch auflösende Miniaturvideokamera, eingebaut im Führerstand eines
Märklin ICE Modells, filmt die Anlage direkt aus der Sicht des Lokführers
und sendet die Bilder zeitgleich und mittels modernster Videoübertragungstechnik auf eine neuartige Videobrille. Bereits nach wenigen Augenblicken taucht der Betrachter tief in die Schönheit seiner Anlage ein, sieht Details aus einem völlig neuen Blickwinkel und fährt mit, so als sei er selbst im Führerstand der Lok.

Dabei überträgt die Kamera gestochen scharfe Bilder auf über 50 m Entfernung, selbst bei Tunneldurchfahrten mit geringem Restlicht – denn wie beim menschlichen Auge, schaltet die Kamera hier auf einen schwarz/weiß Modus um, der auch bei minimalen Lichtverhältnissen noch kontraststarke Bilder produziert.

Die zukunftsweisende Videobrille unterstützt durch eine speziell entwickelte
Projektionstechnik den hohen Realismus der übertragenen Bilder. Zwei hoch auflösende LCD Bildschirme projektieren das empfangene Bild aus dem Zug und lassen so den Eindruck entstehen, als säße man im Kinosaal direkt vor der Leinwand.

Ein weiteres, die Realität der Zugfahrt unterstützendes Element, ist der in der Videobrille integrierte Bewegungssensor, mit dem die Kamera im Kopf des Zuges gesteuert wird. Durch einfaches Drehen des Kopfes nach rechts oder links, wird die Kamera mitgeschwenkt und ermöglicht so auch den Blick auf Landschaften und Bebauung seitlich der Strecke.

Die aufgenommenen Bilder lassen sich aber nicht nur auf die Videobrille
übertragen sondern über ein mitgeliefertes AV Kabel auch digital auf einen PC überspielen, auf dem sie dann geschnitten, bearbeitet und vertont werden können. Alternativ kann das empfangene Bild auch auf einem Fernseher mit AV-Eingang dargestellt werden.

Die neue Märklin Mobile Vision ist ab Ende Oktober 2008 im Handel und wird als komplettes, betriebsfertiges System in einem hochwertigen Aluminiumkoffer angeboten, der sowohl Schutz bietet, als auch die Möglichkeit, die Mobile Vision Komponenten sicher und bequem zu transportieren, um sie auf anderen digitalen Anlagen der Spur H0 fahren zu lassen.

Und die Märklin Mobile Vision kann noch mehr: Ab dem Frühjahr 2009 wird
eine exklusive Webplattform eröffnet, die es Modellbahnern möglich macht,
über einen normalen DSL Anschluss mit Ihrer Märklin Mobile Vision jene
Anlagen auf der ganzen Welt zu befahren, die ebenfalls über diese Technik
verfügen. Tausende kleine Welten sollen so vernetzt werden.

mehr Informationen auf den Webseiten von Märklin und Trix:
http://www.maerklin.de


 

URL: Homepage Märklin, Gebr. Märklin & Cie. GmbH
Meldung vom 26.09.2008

Weitere Meldungen






Beitrag teilen


Gefunden beim Modellbahn Portal.
http://www.modellbahn-portal.de