Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 

Unbenanntes Dokument
Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Modellbahn-Portal teilen




Werbung


Gewinnspiel
Diesen Monat können Sie mit etwas Glück folgende Preise gewinnen

Gleisbautrupp
für Spur H0 von NOCH
 

Werkstatt
für Spur H0 von FALLER
  

Gartenteich für
Spur H0 von BUSCH

  

Minis Büssing für
Spur N von LEMKE
  

Form-Hauptsignal für Spur H0 von VIESSMANN
      
Themen

Werbung

Service





Mehr als 100.000 Besucher strömten zur 16. modell-hobby-spiel

modell hobby spiel - Leipzig 2011 Begeisterte Spieler, rasante Autorennen, detailgetreue Modellbahnwelten und bunte Ideen: Das Leipziger Messegelände zeigte sich am Wochenende von seiner kreativen Seite. Vier Tage lang strömten insgesamt 102.000 Besucher (2010: 98.600 Besucher) zur 16. modell-hobby-spiel. Jeder zweite Besucher kam aus einer Entfernung von mehr als 100 Kilometern, zwölf Prozent aus über 300 Kilometern und vier Prozent aus dem Ausland. 641 Aussteller aus den Bereichen Modellbau, Modellbahn, kreatives Gestalten, Spiel und Philatelie informierten auf einer Fläche von 90.000 Quadratmetern die Besucher zu aktuellen Trends und neuen Produkten.

"Wir freuen uns über den ausgesprochen hohen Zuspruch zur modell-hobby-spiel", so Martin-Buhl Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. "Unsere Aussteller treffen hier ein neugieriges Publikum, das neue Produkte ausprobieren und Anregungen mit nach Hause nehmen möchte. Mehr als 100.000 Besucher - und das bei strahlendem Sonnenschein - beweisen, dass unsere Messe der Treffpunkt für Kreative und Modellbauer aller Sparten und jeden Alters ist." Das rege Interesse spiegelt sich auch in der Zufriedenheit der Aussteller wider. Laut der Sofortauswertung der Ausstellerbefragung gaben 90 Prozent an, ihre Messeziele erreicht zu haben. 90 Prozent der Aussteller möchten im nächsten Jahr wieder ausstellen und 93 Prozent zeigten sich mit dem Besucheraufkommen an ihrem Stand äußerst zufrieden.

"Unsere Besucher bestätigen uns immer wieder, wie sehr sie individuelle Produkte schätzen", so Annette Schmeier, Projektdirektorin der modell-hobby-spiel. "Produkte von der Stange kann man sich überall kaufen. Umso größer ist der Wunsch, Dinge auszuprobieren und dabei eigene kreative Welten zu erschaffen - egal ob im Modellbau, der Modellbahn, im kreativen Gestalten oder Spiel." Dies bestätigt auch die Besucherumfrage auf der modell-hobby-spiel. 36 Prozent der Befragten kommen zur Leipziger Messe, um Spiele zu testen, 26 Prozent, um an Workshops teilzunehmen, und 36 Prozent, um sich in den Sonderschauen zu informieren (Mehrfachnennungen möglich). Die modell-hobby-spiel ist ein wichtiger Ideengeber für zu Hause. 63 Prozent besuchen die Messe, um Neuheiten kennenzulernen. 55 Prozent möchten sich Anregungen für ihr eigenes Hobby holen. Dabei hat sich die modell-hobby-spiel als überregionale Veranstaltung etabliert. 12.000 Besucher reisten aus einer Entfernung von mehr als 300 Kilometern an, 4 Prozent kamen aus dem Ausland. Die Besucher erweisen sich zudem als äußerst treu: Der Anteil der Stammbesucher stieg von 25 auf 29 Prozent. 93 Prozent aller Besucher gaben an, auch zur modell-hobby-spiel 2012 kommen zu wollen.

Weltpremiere: Riesen-Modell Cri Cri startete auf Leipziger Messe
An zahlreichen Ständen konnten die Besucher nicht nur schauen, sondern auch ausprobieren: Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit mehr als 900 Sonderschauen und Workshops lud zum Mitmachen ein. Spektakulär erwies sich der Startversuch des Riesen-Modells einer Cri Cri mit fünf Metern Spannweite. Noch vor den Augen des Publikums zog Modellbauer Jürgen Schönle die letzten Schrauben an. Nachdem ein erster Startversuch am Messefreitag nicht glückte, konnte der Riesenflieger am Messesamstag abheben. Die Weltpremiere sorgte für anerkennenden Applaus - sowohl bei staunenden Kindern als auch bei erfahrenen Modellbauern.

Echte Modellflug-Giganten präsentierten auch die Piloten der Jet-Nationalmannschaft. Die kürzlich in den USA gekürten Weltmeister zeigten in Leipzig - erstmals auf einer Messe überhaupt - ihre bis zu 20 Kilogramm schweren und drei Meter langen Jet-Modelle und beantworteten die Fragen der Besucher.

Wolfgang Stumph erklimmt die Trabi-Welt
In luftigen Höhen war Schauspieler Wolfgang Stumph zu sehen. Auf Grund des hohen Besucherinteresses erklomm dieser kurzerhand das Zeltdach seines "Go Trabi Go"-Filmtrabants Schorsch. Von dort hatte er den besten überblick über die umgebauten Trabant-Modelle, die am Stand von Revell zusammengekommen waren. Wolfgang Stumph war begeistert, von der Detailtreue, mit der eine Szene aus "Go Trabi Go" inklusive seinem filmischen Abbild Udo Struutz dargestellt worden war und schwelgte dabei in Erinnerungen an eigene erste Modellbauversuche.

Ausgezeichnete Spiele begeistern Besucher
Bereits zum dritten Mal vergab die Leipziger Messe am Freitag gemeinsam mit dem Felsenweginstitut der Karl Kübel Stiftung den Deutsche Spielgrafikpreis GRAF LUDO. In der Kategorie "Beste Kinderspielgrafik" gewann der Grafiker Alexander Jung mit seinem rasanten Spiel "Voll in Fahrt". über den Sieg in der Kategorie "Beste Familienspielgrafik" freute sich der gleich dreifach nominierte Michael Menzel mit seinem Spiel "Eselsbrücke".

Der schon vielfach ausgezeichnete Spieleautor Klaus-Jürgen Wrede feierte auf der modell-hobby-spiel das 10-jährige Jubiläum seines Klassikers "Carcassonne". Wie im Flug seien diese Jahre vergangen, so Wrede, und bis heute könne er den Erfolg des Spiels noch gar nicht fassen. Die zahlreichen Besucher, welche gekommen waren, um den Kopf hinter dem Spiel kennenzulernen, führten Wrede jedoch noch mal den Kult um das Spiel vor Augen. Autogrammstunde, Bauwettbwerb, Turnier - gleich mehrfach wurde Carcassonne gefeiert. Weitere Events waren die Riesen-Scrabble-Partien gegen "Scrabble Papst" Sebastian Herzog, die große Spielausleihe mit mehr als 1.000 Spielen und die hitzigen Spielturniere.

Kreativ auf Weihnachten eingestellt
Obwohl das Wochenende sommerlich war, sah es in den Kreativ-Ateliers schon weihnachtlich aus - so wie vom Publikum gewünscht. In der Besucherumfrage gab jeder dritte an, sich auf der modell-hobby-spiel erste Anregungen für Weihnachtsgeschenken zu holen. Die Aussteller kamen diesem Wunsch nach. In Workshops wurden Christbaumkugeln gefaltet, Wichtel genäht und Geschenkboxen mit edlem Papier verfeinert. Im Bastelzirkus von Kunst und Kreativ konnten die Besucher in mehr als 40 Workshops die ganze Bandbreite des Gestaltens erleben - und sich prominente Unterstützung des TV-Bastelprofis Martina Lammel holen.

Modellbahn: Vom Zwei-Zentimeter- bis zum Zehn-Meter-Modell
Fans von kleinen und großen Modellbahnen kamen in Halle 3 voll auf ihre Kosten. Hunderte Meter Modellbahnanlagen präsentierten die Clubs und Vereine. Die Anlagenschau des Bundesverbands Deutscher Eisenbahnfreunde stand unter dem Motto "Bahn ahoi": So kreuzten die Bahn Flussläufe oder hielten an einem beschaulichen Platz am See. Am Treffpunkt Modellbahnsofa am Gleis 27 informierten Marktführer der Branche, wie NOCH, BRAWA und Fleischmann zu den Neuheiten des Jahres.

Geschichte zum Anfassen bot eine Original-Lok aus dem Jahr 1919. Die historische Bahn hatte 80 Jahre in Mosambik verbracht, bis sie schließlich 1999 zurück nach Deutschland kam. Seitdem wird sie aufwändig in Chemnitz restauriert - der aktuelle Stand konnte auf der modell-hobby-spiel bewundert werden.

Treffpunkt für Einsteiger und Kenner
Am Messefreitag eroberten beim Projekt "Schule mal anders" rund 2.000 Schüler das Messegelände. Kinder aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt konnten in verschiedenen Workshops in die Welt der modell-hobby-spiel eintauchen. In den Bereichen Modellbau, Modellbahn, Kreatives Gestalten und Spiel begegneten die jungen Messebesucher Freizeitmöglichkeiten, mit denen sie bisher wenig Berührung hatten.

Für gestandene Modellbaufans gab es mit dem Modellbahnsofa am Gleis 27 und dem Fachtreffpunkt Modellbau zwei Foren, in denen sie Experten und Marktführer trafen, um etwas über aktuelle Trends zu erfahren. Unter anderem war Modellbaukoryphäe Heiko Mey zu Gast. Er präsentierte die neue Modellflugtechnik FPV (First-Person-View), bei der ein Flugzeug per Videokamera und Pilotenbrille gesteuert wird.



Stimmen der Aussteller

Alexander Barthel, Vertriebsbeauftragter DICKIE-TAMIYA Modellbau, Fürth:
"Nach einer dreijährigen Pause sind wir wieder auf der modell-hobby-spiel präsent. Der Modellbau-Bereich hat auf der Messe wieder zugelegt, aber auch der Mix mit anderen Themen ist interessant, denn so kommen auch Besucher aus anderen Messebereichen zu uns, die nicht unbedingt gezielt auf eine Modellbaumesse gehen würden."

Stephan Biemann, Geschäftsführer SCHILDKRöT-PUPPEN und Spielwaren, Rauenstein:
"Wir haben bisher immer nur auf reinen Fachmessen ausgestellt und wollten hier unser Sortiment erstmals auch am Endkunden testen. Das breite Spektrum von kreativem Gestalten über Spiel bis zum Modellbau finden wir interessant. Wir selbst wollen unterschiedliche Zielgruppen ansprechen, so zum einen Sammler, aber auch Interessenten an hochwertigen, in Deutschland gefertigten Puppen zum Spielen. Die Resonanz ist gut, ebenso der Verkauf."

Nico Bosch, Leiter Technik NOCH, Wangen im Allgäu:
"Wir kommen seit 1993 zur modell-hobby-spiel. Sie ist für uns eine der wichtigsten Messen. Hier präsentieren wir unsere Neuheiten und kommen mit den Kunden ins Gespräch. In diesem Jahr haben wir in Leipzig erstmals unsere Herbstneuheiten vorgestellt."

Andreas Finke, Messeverantwortlicher AMIGO Spiel + Freizeit, Dietzenbach:

"Die modell-hobby-spiel ist für uns ein Muss. Wir sind seit zehn Jahren dabei und werden auf jeden Fall auch nächstes Jahr wieder hier sein. Unser Stand war stets gut besucht. Viele Familien, aber auch fachkompetente Besucher zeigten ihr Interesse an unseren Spielen. Vor allem das Spiel ,Voll in Fahrt', das dieses Jahr den Spielgrafikpreis Graf Ludo gewonnen hat, war sehr gefragt."

Maja Hanselmann, Workshopleiterin, TALCUS Reithofer, Hartberg, Österreich:
"Wir sind zum ersten Mal auf der modell-hobby-spiel, und auch das Thema Speckstein-Schnitzen ist damit erstmals hier vertreten. Als österreichisches Unternehmen waren wir auf der Suche nach einem geeigneten Messeplatz in Deutschland. Leipzig scheint für uns nicht nur nach den Zahlen und Fakten, sondern auch in der Realität ideal zu sein."

Marcel Ingenillm, Verantwortlicher für Händlerschulungen, HABA, Bad Rodach:
"Hier ist die Hölle los. Es sind so viele Kinder bei uns am Stand, dass sie teilweise auf dem Boden spielen, weil die Tische nicht ausreichen. Unsere Erwartungen haben sich auch in diesem Jahr wieder erfüllt, auch an den Umsatz - die Besucher kaufen sehr gut. Weil das Publikum in Leipzig sehr offen und spielfreudig ist, nutzen wir die Messe auch für die Marktforschung: Welche Cover kommen besonders gut an? Welche Spiele werden am häufigsten gespielt? In diesem Jahr ist ein Spiel aus unserer Gehirnjogging-Serie der Renner. Die modell-hobby-spiel ist und bleibt fester Bestandteil unseres Messeprogramms."

Diana Schmid, Marketing Rayher Hobby, Laupheim:
"Auf der modell-hobby-spiel treffen wir viele kreative Menschen. Wir möchten mit unseren Workshops Leute für ein Hobby begeistern, das sie vielleicht auch nach der Messe weiter praktizieren. Unsere Workshops waren immer gut besucht. Wir sind sehr zufrieden."

Fabian Stern, Brand Management MATTEL, Dreieich:
"In diesem Jahr sind wir mit der doppelten Standfläche und einem Riesen-Scrabble auf die modell-hobby-spiel nach Leipzig gekommen - und unsere Erwartungen wurden sogar übertroffen. Wir erreichen doppelt so viele Gäste pro Tag wie im Vorjahr, etwa 10.000 bis 15.000 Sechs- bis Zwölfjährige und ihre Eltern. Auch die Kaufbegeisterung ist vorhanden. Die modell-hobby-spiel ist und bleibt für uns ein fester Messetermin."

Holger Tietz, Geschäftsführer Briefmarkenversand Holger Tietz, Bremen:
"Die modell-hobby-spiel ist für uns eine gute Gelegenheit, unsere Kunden im Osten von Deutschland zu erreichen. Sicher werden wir auch im nächsten Jahr wiederkommen."

Markus Weigand, Produktmanager, NORIS-SPIELE, Fürth:
"Man spürt, dass in dieser Region Kinder hoch im Kurs stehen, denn die Eltern nehmen sich Zeit zum Spielen mit ihren Sprösslingen und bleiben auch schon mal eine ganze Stunde am
Stand. Im nächsten Jahr kommen wir wieder nach Leipzig."

Meike Wittmann, Stellvertretende Geschäftsleitung, Wehrfritz, Bad Rodach:

"Wir kommen seit vielen Jahren immer wieder gern auf die modell-hobby-spiel. Wir mögen das offene neugierige Publikum genauso wie die Freundlichkeit des Messepersonals. So gut wie die Stimmung sind auch die Besucherzahlen. Wichtig ist für uns aber auch, dass wir in Leipzig nicht nur Familien, sondern auch Kindergärtnerinnen, Erzieherinnen und Lehrerinnen erreichen. Wir kommen auf jeden Fall wieder."

Volker Zulauf, Vertriebsleitung, robbe Modellsport, Grebenhain:

"Begeistert waren wir vom Zustrom der Besucher. Wir sind bereits das vierte Mal in Leipzig, aber dieses Mal war einfach die Hölle los, so dass wir jetzt richtig glücklich und begeistert sind."

Klaus Westerteicher, Inhaber, ACTeurope, Neuenbürg:
"Wir sind als Versandhaus das erste Mal in Leipzig - mit dem Ziel, hier unsere ostdeutschen Kunden persönlich kennenzulernen. Der Kontakt über das Internet reicht eben nicht immer aus. Diese Erwartung hat sich vollkommen erfüllt. Zusätzlich zu unseren Bestandskunden konnten wir auch Neukunden gewinnen. Von der Besucherzahl toppt Leipzig andere Messen."

Die nächste modell-hobby-spiel findet vom 5. bis 7. Oktober auf dem Leipziger Messegelände statt.



URL: Homepage modell-hobby-spiel
Meldung vom 04.10.2011

Weitere Meldungen






Beitrag teilen


Gefunden beim Modellbahn Portal.
http://www.modellbahn-portal.de