Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 

Unbenanntes Dokument
Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Modellbahn-Portal teilen




Werbung


Adventskalender 2016
Unser Adventskalender 2016 hat es diesmal wirklich in sich. Insgesamt haben wir Preise von über 2.500,- EUR für Euch. Das beste gibt es natürlich wie jedes Jahr zum Schluss.

Felbahn-Startset mit Dampflok (12011)
für Spur H0 von BUSCH
 

Hobbytrain BR 1216 SZ Scotch (H2728)
für Spur N von LEMKE
  

Molkerei mit Silos (130198) für Spur H0 von FALLER
  

Laser-Cut Bausatz Hofgut "Franz Fuhrmann & Co. " (66713)
in Spur H0 von
NOCH
  

1 Gutschein in Höhe von EUR 30,- für Produkte von Auhagen
      
Themen

Werbung

Service





Mo-Miniatur - Feuerwehr Opel Blitz LF8 in 1:87

MO-MINIATUR LF8 Im April konnte Mo-Miniatur eine kleine Vorab-Serie von 50 Exemplaren seines neuen Highlight-Modells im beliebten Modellbaumaßstab 1:87 ausliefern. Jetzt wurde die komplette Serie der Opel Blitz Feuerwehr LF8 vollendet und lädt ein zur Entdeckungstour mit dem Vergrößerungsglas.
Ein Griff zur Lupe ist beim neuen Feuerwehr-Modell LF8 von Mo-Miniatur schon fast Pflicht, denn er bereitet wirklich große Freude und offenbart unzählige filigrane Details des Kleinods im Maßstab 1:87. Obwohl das bekannte Löschgruppenfahrzeug LF8 mit Magirus-Aufbau samt Leiter und Vorbaupumpe nicht einmal acht Zentimeter lang ist, wurde es aufwendigst detailliert und liebevoll in Handarbeit verfeinert.

Das Vorbild des Modells wurde 1952 bis 1960 gebaut und basiert auf einer Variante des Opel Blitz mit knapp 2,5 Liter Hubraum, 6-Zylinder-Ottomotor und 1,75 Tonnen Nutzlast bei einem zulässigen Gesamtgewicht von zunächst 3,6 Tonnen. Er erhielt bei Magirus in Ulm seinen typischen Aufbau mit zweimal zwei Seitentüren für die Löschgruppen-Mannschaft und einer zweiflügligen Hecktüre für die Einsatzausrüstung. Der Opel Blitz LF8 mit Magirus-Aufbau kam bis in die 1980er-Jahre bei zahlreichen Freiwilligen Feuerwehren zum Einsatz.

Gemäß Vorbild beträgt der Radstand des Modells 38 mm. Aufbau und Fahrgestell des Modells bestehen aus einer langjährig bewährten speziellen Resin-Rezeptur, die eine besonders hohe Detaillierung mit feinsten Vertiefungen und Erhebungen für authentisch wirkende Türspalten, Türscharniere, Tankeinfüllstutzen, Leiterhalterungen auf dem Dach und weitere Karosseriedetails ermöglicht. In die Karosserie eingearbeitet sind die Fenster samt Rahmen. Verfeinert ist das Modell rundherum mit vielen in Handarbeit montierten Kleinstteilen aus Messing oder Neusilber, wie beispielsweise Türgriffe, Außenspiegel, Trittroste unter den Hecktüren mit daran hängenden Katzenauge-Reflektoren, Peilstangen an den Kotflügeln und der Suchscheinwerfer. Sogar die Scheibenwischer sind separat angebracht. Ebenfalls separat eingesetzt bzw. angebracht wurden das Opel Blitz-Zeichen auf der Motorhaube, die Rücklichter und Blinker sowie die Gläser der Frontscheinwerfer und des Suchscheinwerfers. Sehr aufwendig gestaltet wurde auch die Dachgalerie mit ihrem Metallgestänge und ihren Trittgittern. Eine richtige Augenweide ist schließlich noch die vor der Stoßstange auf einer Plattform angebrachte Nachbildung einer Feuerlöschpumpe mit drei Schlauchanschlüssen – hier finden sich winzigste Details, wie Choke- und Gashebel, Stellräder für die beiden Löschschläuche sowie sogar Kettchen zur Sicherung der Schlauchanschluss-Deckel. Schließlich lohnt sich auch ein Lupenblick hinter die Scheiben, denn drinnen finden sich nicht nur drei Sitzbänke und ein Lenkrad, sondern auch der Schalthebel und ein Tachometer. Schließlich sind auch noch Griffe und Fensterheber an den Türen-Innenseiten nachgebildet.

Das Löschgruppenfahrzeug Opel Blitz LF8 von Mo-Miniatur ist im Maßstab 1:87 in drei Varianten lieferbar, die sich in einigen Details voneinander unterscheiden:

Art.-Nr. 20701: LF8 mit schwarzen Kotflügeln, schwarzer Front-Stoßstange, am Dach montierten Rundum-Blaulichtern, unter dem Frontfenster montierten Scheibenwischern, hinter den vorderen Seitenfenstern montierten Fahrrichtungs-Winkern, Landshuter Kennzeichen und Türbeschriftung als Freiwillige Feuerwehr der Stadt Landshut

Art.-Nr. 20702: LF8 mit weißen Kotflügeln, weißer Front-Stoßstange, am Dach montierten Rundum-Blaulichtern, unter dem Frontfenster montierten Scheibenwischern, hinter den vorderen Seitenfenstern montierten Fahrrichtungs-Winkern, Landshuter Kennzeichen und Türbeschriftung als Freiwillige Feuerwehr der Stadt Landshut

Art.-Nr. 20703: LF8 mit schwarzen Kotflügeln, schwarzer Front-Stoßstange, am Dach montierten nach vorne strahlenden Blaulichtern, über dem Frontfenster montierten Scheibenwischern, Front-Blinkern außen neben den Scheinwerfern, Neu-Ulmer Kennzeichen und Türbeschriftung als Freiwillige Feuerwehr der Stadt Weißenhorn   

Alle drei Feuerwehren haben einen UVP von 58,90 Euro (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)







URL: Homepage Mo-Miniatur
Meldung vom 22.05.2013

Weitere Meldungen






Beitrag teilen


Gefunden beim Modellbahn Portal.
http://www.modellbahn-portal.de